Opel Kadett E

1984-1991 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Kadett E
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die wöchentlichen Prüfungen und die Bedienung im Weg
+ 3. Die technische Wartung
+ 4. Der Motor
+ 5. Das System der Abkühlung, der Heizung und der Lüftung
- 6. Die Auspuffsysteme
   + 6.1. Die Modelle mit dem Vergaser
   + 6.2. Die Modelle mit dem System der Einspritzung des Brennstoffes
   - 6.3. Die Modelle mit den Motoren 16D und 16DA
      6.3.1. Die technische Charakteristik
      6.3.2. Die Reinigung des Stromversorgungssystemes
      6.3.3. Der Ersatz des Luftfilters
      6.3.4. Der Ersatz des Brennstofffilters
      6.3.5. Die Ablass des Brennstoffes aus dem Brennstofffilter
      6.3.6. Das Heizelement des Brennstofffilters
      6.3.7. Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs
      6.3.8. Die Prüfung und die Regulierung der maximalen Wendungen
      + 6.3.9. Die Brennstoffpumpe
      6.3.10. Die Abnahme und die Anlage des Ventiles otsetschki des Brennstoffes des Systems des Leerlaufs
      6.3.11. Die Abnahme, die Reparatur und die Anlage der Düsen
      6.3.12. Die Abnahme und die Anlage des Taus des Gaspedals
      6.3.13. Die Abnahme und die Anlage des Taus des Systems des Kaltstarts des Motors
      + 6.3.14. Die Kollektoren
   + 6.4. Die Modelle mit den Motoren 17D und 17DR
+ 7. Das System des Starts und des Ladens
+ 8. Die Zündanlage
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Die Getrieben und die Antriebswellen
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrischen Schemen


ff7f632d датчики избыточного давления и разрежения МИДА-ДВ ДИВ.



6.3.1. Die technische Charakteristik

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Typ des Systems
Der Tank ist im Heckende der Karosserie gelegen, das Stromversorgungssystem hat eine Brennstoffpumpe
Die Ordnung der Arbeit der Zylinder
1–3–4–2 (der Zylinder №1 – nächst an der Scheibe der Kurbelwelle)
Der Typ des Brennstofffilters
Champion L113
Der Typ des Luftfilters
Champion U503

Die Brennstoffpumpe des hohen Drucks (TNWD)

Die Identifizierung des Herstellers:
  – Die Modelle mit dem Motor 16D (die frühen Modelle)
VE 2300 R 82
  – Die Modelle mit dem Motor 16D (die späten Modelle)
VE 4/9 F 2400 RTV 8253
  – Die Modelle mit dem Motor 16DA
VE 4/9 F 2300 R 215

Die Düsen

Die Identifizierung:
  – Die Modelle mit dem Motor 16D (die frühen Modelle)
DN 05D 193
  – Die Modelle mit dem Motor 16D (die späten Modelle)
DN 5D 193
  – Die Modelle mit dem Motor 16DA
schtiftowaja die Düse
Der Druck der Eröffnung:
  – Die Modelle mit dem Motor 16D (die neue Düse)
140 – 148 Bar
  – Die Modelle mit dem Motor 16D (die alte Düse)
135 Bar
  – Die Modelle mit dem Motor 16DA
135 Bar

Die Regelungscharakteristiken


Die Wendungen des Leerlaufs
825 – 875 U/min
Die maximalen Wendungen
5600 U/min
Der Moment der Einspritzung des Brennstoffes im Leerlauf
3 – 5 ° bis zu WMT
Die Regulierung der Brennstoffpumpe:
  – Der Motor 16D
1,0 ± 0,05 mm
  – Der Motor 16DА
0,9 ± 0,05 mm

Die Momente der Verzögerung

Die Brennstoffpumpe:
  – Die Befestigung des Trägers der Pumpe zum Block der Zylinder
25 Nm
  – Der zusätzliche Träger – die Bolzen М6
14 Nm
  – Der zusätzliche Träger – die Bolzen М8
25 Nm
  – Die Grubenbaubolzen des Sternchens der Pumpe
25 Nm
Die Brennstoffdüsen
70 Nm
Die Grubenbaubolzen und die Muttern der Kollektoren
22 Nm

Auf die Hauptseite