Opel Kadett E

1984-1991 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Kadett E
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die wöchentlichen Prüfungen und die Bedienung im Weg
+ 3. Die technische Wartung
- 4. Der Motor
   + 4.1. Der Motor OHV (mit der Kurvenwelle im Block der Zylinder)
   + 4.2. Die Motoren OHC
   - 4.3. Der Motor DOHC mit 16 Ventilen
      4.3.1. Die technische Charakteristik
      4.3.2. Die Prüfung der Kompression
      + 4.3.3. Die Operationen, die die Abnahme des Motors fordern
      4.3.4. Die Abnahme der Hilfskomponenten des Motors
      4.3.5. Die Abnahme und die Anlage des Ventiles der Regulierung des Drucks des Öls
      - 4.3.6. Der gezahnte Riemen
         4.3.6.1. Die Abnahme des gezahnten Riemens
         4.3.6.2. Die Anlage des gezahnten Riemens
         4.3.6.3. Die Regulierung des gezahnten Riemens
      4.3.7. Die Abnahme und die Anlage des Mechanismus der Spannung des gezahnten Riemens und der Werbefilme
      4.3.8. Die Abnahme, die Prüfung und die Anlage der Kurvenwellen
      + 4.3.9. Der Kopf des Blocks der Zylinder
      4.3.10. Die Abnahme und die Anlage der fetten Schale und maslootraschatelnoj die Platten
      + 4.3.11. Die fette Pumpe
      4.3.12. Die Abnahme und die Anlage des Ventiles des Thermostaten des fetten Heizkörpers
      + 4.3.13. Die Kolben und die Triebstangen
      4.3.14. Die Abnahme und die Anlage des Schwungrades
      + 4.3.15. Der Ersatz uplotnitelnych der Ringe
      4.3.16. Die Abnahme, die Prüfung und die Anlage der Lager der Kurbelwelle
      4.3.17. Die Prüfung der Komponenten des Motors
      4.3.18. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      4.3.19. Der Start des Motors nach der Generalüberholung
   + 4.4. Die Dieselmotoren 16D und 16DА
   + 4.5. Die Dieselmotoren die 1,7 l
+ 5. Das System der Abkühlung, der Heizung und der Lüftung
+ 6. Die Auspuffsysteme
+ 7. Das System des Starts und des Ladens
+ 8. Die Zündanlage
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Die Getrieben und die Antriebswellen
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Aufhängung und die Lenkung
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrischen Schemen


ff7f632d



4.3.6.2. Die Anlage des gezahnten Riemens

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vorübergehend stellen Sie die Scheibe hilfs- priwodnogo des Riemens der Kurbelwelle fest. Prüfen Sie, dass die Einstelzeichen auf den Scheiben der Kurbelwelle und der Kurvenwellen mit den Registern vereint sind. Nehmen Sie die Scheibe hilfs- priwodnogo des Riemens von der Kurbelwelle ab.
2. Stellen Sie den gezahnten Riemen auf die Scheiben fest, mit der Scheibe der Kurbelwelle beginnend.
3. Stellen Sie die Scheibe der Kurbelwelle fest und festigen Sie von den Bolzen, ihr geforderter Moment festgezogen. Bei der Verzögerung der Bolzen der Befestigung der Scheibe halten Sie die Kurbelwelle von proworatschiwanija auf dieselbe Weise, wie auch beim Abschrauben der Bolzen fest.
4. Regulieren Sie die Spannung des gezahnten Riemens. Für die Messung der Spannung des gezahnten Riemens muss man das spezielle Instrument Opel № КМ-666 (verwenden siehe die Abb. das Spezielle Instrument Opel № КМ-666 für die Messung der Spannung des gezahnten Riemens). Beim Fehlen dieses Instruments die Spannung des gezahnten Riemens kann man manuell ungefähr regulieren, aber danach muss man sich so schnell wie möglich auf die Station der technischen Wartung für die Regulierung der richtigen Spannung des gezahnten Riemens wenden.

Auf die Hauptseite